4. Teil der Reise durch Kirgistan

Von Karaköl nach Tash-Kömür-Arkit

Von Karaköl nach Tash-Kömür-Arkit

Die Bilder sprechen für sich. Am TruckStop ein Russe mit einem Gespann (Motorrad: Ural, Motor: Dnjepr) sowie ein katalanisch-britisches Overlander-Paar, die ganze 2 Jahre unterwegs sind.

Bei Tash-Kömür verlassen wir den Bishkek-Osh-Highway und fahren auf einer kleineren Straße weiter Richtung Arkit. Zum Glück sind mittlerweile lange Passagen asphaltiert. Hinter jeder Kurve bietet sich ein neuer Ausblick auf atemberaubend schöne Landschaften. Der Fluß mit glasklarem Wasser lädt alle ein zum Baden. (Außer mich, mir isses zu kalt). Morgen wartet das nächste Abenteuer: Der Sary-Chelek-Nationalpark und der gleinamige See.

Bilder von Karaköl nach Tash-Kömür-Arkit

Teile diesen Beitrag mit ...